Falkensteinerstraße - Deutschland

Durch das Brandenburger Tor landen wir am Oktoberfest in München. Im Innenhof der Raiffeisenbank wird Oktoberfest mit Musik, Bier, Brezen, Käse, Gockerl usw. zelebriert. Alles was noch zum Oktoberfest gehört, Gockerlstand, Käse, Brezen, Ballwerfen, Hau den Lukas, Mutzbraterei, Trachtenschmuck, Popcorn, Zuckerwatte, usw. finden sie hier beim Abschnitt München.

Weiter geht’s zum Normaparkplatz zu Hamburg. Hier steht die große Sparkassen Showbühne mit der großen ‚Miss Roding International‘ Wahl ab Samstag 19:00 Uhr.
Da der TC-Rodingia das Musical ‚Ich war noch niemals in New York‘ auf die Bühne bringt und das Ganze sich auf einem Schiff abspielt, wurde der Hamburger Hafen gewählt.

Die Hafenbar wird das Zentrum dieses Platzes sein. Cocktails, Bier, Sekt, Wein und antialkoholische Getränke erwarten die Gäste.
Das THW bietet für die Kinder Geschicklichkeitsspiele an, Fahrzeugausstellungen und Bratwurstsemmeln zum Verkauf
Beim Kinderprogramm ‚Sandzauber‘ können die Kinder am Stand Sandbilder selber machen, kostenlos malen und sich Glitzertattoo’s machen lassen.

Weiter geht’s mit dem Multikultiverein mit ihrer Vorsitzenden Anne Dawah. Er bereichert das Fest mit multikulturellem Essen und Trinken. Zudem bieten sie für Kids, bunte Zöpfe flechten an.

Weiter geht’s zum international Standpunkt, Roding. Menschen aus 81 Nationen arbeiten hier in zahlreichen Firmen an verschiedenen Standorten.
Auch das alte Roding soll nicht zu kurz kommen und so haben sich Peter Reidl und Georg Dieß bereiterklärt dieses auf ihre Art und Weise dazustellen. Sie und weitere Personen werden die Besucher auch noch auf der Showbühne als Bänkelsänger erleben können. Selbst der Bundeswehrstandort Roding hat sich miteingebunden.
Nun zu New York. Die international tätige Firma Mühlbauer wird in der Straße bei ihrer Dream Garage New York präsentieren, angelehnt an unser Musical ‚Ich war noch niemals in New York‘.
Hot Dog’s, Pommes, Steak und Rock’n’Roll pur auf der eigenen Showbühne erwarten hier alle Besucher, einfach ‚American Way of Life‘.